Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v.
27.01.2020 Nr. 1

26.01 / Brandstiftung: Jagdhütte brennt

Engehausen: Am Sonntagnachmittag setzen Unbekannte eine am Waldrand liegende
Jagdhütte an der Dorfstraße in Essel in Brand. Dazu entzündeten sie hinter der
Hütte gelagerte Paletten. Das Feuer griff von dort auf die Rückwand und
anschließend auf den Dachstuhl des Gebäudes über. Die Feuerwehr löschte den
Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro
geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Schwarmstedt unter
05071/800350 in Verbindung zu setzen.

25.01 / 29-Jähriger leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Bad Fallingbostel: Ein 29jähriger Mann aus Bad Fallingbostel leistete am späten
Samstagabend gegenüber Polizeibeamten Widerstand, als diese ihn in einem Garten
am Edith-Stein-Weg aufhalten wollten. Vorher soll es im häuslichen Bereich zu
Gewaltanwendungen gekommen sein. Der Mann kam den Aufforderungen nicht nach und
schubste einen Polizeibeamten zu Boden. Als er seinerseits zu Boden gebracht und
mit Handfesseln fixiert wurde, setzte er sich - begleitet von lautem Schreien -
erheblich zur Wehr. Nachdem er sich etwas beruhigt hatte, führte er einen
Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,87 Promille. Der Mann wurde dem
Gewahrsam in Soltau zugeführt, wo er die Nacht verbrachte. Ihm wurde eine
Blutprobe entnommen und er wurde für 14 Tage der Wohnung verwiesen. Außerdem
leiteten die Polizisten mehrere Strafverfahren ein. Darüber hinaus stellten die
Beamten eine Schreckschusswaffe sicher, die der Mann unmittelbar vor Eintreffen
der Ordnungshüter versteckt hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4503405
OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell