Heidekreis (ots) - Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 30.06.2020 Nr. 2

29.06 / Portmonees beim Einkaufen gestohlen

Bispingen / Schneverdingen / Soltau: Unbekannte entwendeten am Montagmittag, in der Zeit zwischen 11.15 Uhr bis 13.05 Uhr in jeweils einem Supermarkt in den Ortschaften Bispingen, Schneverdingen und Soltau Portmonees aus einem Einkaufswagen, der Gesäßtasche und einem Einkaufskorb. Tatorte waren die Lidl-Märkte in Bispingen und Soltau sowie der Edeka-Markt in Schneverdingen. Der Gesamtschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

29.06 / Goldschmuck bei Einbruch entwendet

Soltau: In der Zeit zwischen Sonntag, 17.00 und Montag, 16.00 Uhr hebelten Unbekannte ein Fenster einer Wohnung an de Celler Straße auf, stiegen ein und entwendeten Goldschmuck im Wert von mehreren Tausend Euro.

29.06 / Fahrradfahrer betrunken unterwegs

Bad Fallingbostel: Nach einem Zeugenhinweis kontrollierten Polizeibeamte am Montagabend, gegen 20.55 Uhr einen Fahrradfahrer, der die Soltauer Straße in Bad Fallingbostel befuhr. Der 36-Jährige führte einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,73 Promille. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen und leiteten ein Strafverfahren ein.

30.06 / Auto fährt in Schlangenlinien

Munster: Polizeibeamte hielten am Dienstag, gegen 00.55 Uhr einen Pkw auf der Strecke zwischen Alvern und Ilvern an, weil das Fahrzeug in Schlangenlinien gefahren wurde. Ein Atemalkoholtest des 30jährigen Fahrers ergab einen Promillewert von 1,42. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

29.06 / Kontrolle über Fahrzeug verloren - Drei Verletzte

Schneverdingen: Ein mit drei Personen besetzter Pkw kam am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr auf der L 171, außerhalb geschlossener Ortschaften bei einsetzendem Regen nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet im Bereich des Grünstreifens ins Schleudern, touchierte einen Baum und kam im Graben zum Stehen. Die Insassinnen (17, 18 und 21 Jahre alt) wurden leicht verletzt und kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

29.06 / Motorradfahrer schwer verletzt

Essel: Ein 75jähriger Motorradfahrer wurde am Montag, gegen 15.55 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 190, Essel in Richtung Hademstorf verletzt. Der Zweiradfahrer war im Begriff einen Pkw zu überholen, als dieser nach links in den Esseler Waldweg abbog. Das Motorrad prallte in die linke Fahrzeugseite, der Fahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer. Mit einem Hubschrauber wurde er in ein Krankenhaus geflogen. Die 52jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4638742 OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell