Celle (ots) - Lachendorf - Verkehrsunfall in Folge einer Alkoholfahrt

Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Lachendorf ein Verkehrsunfall, der als Folge einer Alkoholfahrt stattgefunden hat.

Ein 45-Jähriger Mann aus Lachendorf befuhr gegen 17.35 Uhr mit seinem Ford den Alten Postweg in Richtung Oppershäuser Straße. Aufgrund seiner später festgestellten Alkoholisierung und einer nicht angepassten Geschwindigkeit kam er nach Durchfahren einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr anschließend einen Lichtsignalmast der Fußgängerampel zum örtlichen Gymnasium. Letztendlich kam es noch zu einer Kollision mit einem Straßenbaum.

Der Fahrzeugführer wurde nur leicht an der Hand verletzt. Am Fahrzeug selbst entstand einen Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test erbrachte einen Wert von 2,0 Promille Atemalkoholkonzentration. Als Folge wurde neben der Entnahme einer Blutprobe auch der Führerschein des Lachendorfers sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Pressestelle Christian Riebandt Telefon: 05141/277-208 E-Mail: christian.riebandt@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4708233 OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell