Heidekreis (ots) - 13.01 / Diebstähle aus Fahrzeugen

Walsrode: In dem Zeitraum zwischen Montagabend und Mittwochmorgen schlugen Unbekannte an zwei Fahrzeugen die Seitenscheibe ein und entwendeten in einem Fall ein Portmonee mit Geld und diversen Karten, in dem anderen Fall erlangten sie Bargeld. Die Autos waren an der Straße Am Bahnhof und an der Robert-Koch-Straße abgestellt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, Portmonees und Brieftaschen grundsätzlich nicht im Fahrzeug zu lassen. Seit etwa Anfang Dezember 2020 kam es immer wieder zu Fällen, in denen gezielt Fahrzeuge angegangen wurden, in denen Diebe Wertsachen entdeckten. Neben Bargeld sind auch Kontokarten im Visier der Täter, mit denen bargeldloses Bezahlen durch Unbefugte möglich ist, da bei geringen Beträgen keine PIN benötigt wird. Bis zum Entdecken der Tat kaufen die Täter mit diesen Karten Zigaretten beispielsweise aus Automaten oder Nachtschaltern an Tankstellen im Akkord. Beim Wert einer Einzelpackung zwischen sieben und zehn Euro setzten sie nicht selten um die 200 Euro um. Zeugenhinweise zu den jüngsten beziehungsweise zurückliegenden Taten nimmt die Polizei Walsrode unter 05161/984480 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4812107 OTS: Polizeiinspektion Heidekreis

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell