Lüneburg (ots) - Presse - 25.01.2021 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Gaststätte

Am 24.01.21, zwischen 00.30 und 10.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Straße Vor dem Bardowicker Tore ein. Die Täter öffneten ein Fenster, welches nach bisherigen Erkenntnissen bereits auf kipp gestanden hatte. Aus einer Kasse stahlen die Täter mehrere hundert Euro Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüdersburg - "brennender Pkw"

Am Sonntag, 24.01.21, gegen 19.40 Uhr, geriet ein Pkw BMW, der auf einem Grundstück in der Straße Kirchtwiete stand, in Brand. Eine Anwohnerin bemerkte zufällig, dass der Innenraum des Pkw verqualmt war und alarmierte daraufhin die Eigentümerin. Die Feuerwehr löschte den Brand, der nach bisherigen Erkenntnissen in Folge eines technischen Defekts ausgebrochen sein dürfte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Deutsch Evern - Zaun beschädigt

Zwischen dem 23.01.21, 18.00 Uhr, und dem 24.01.21, 10.00 Uhr, rissen unbekannte Täter ein Holzelement aus einem Gartenzaun. Die Tat ereignete sich im Finkenstieg. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/909440, entgegen.

Lüneburg - Geschwindigkeitsmessung

Auf der B4, zwischen dem Häcklinger Kreuz und Melbeck, wurde am 24.01.21, in der Zeit von 10.00 bis 12.30 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Insgesamt waren acht Fahrer bzw. Fahrerinnen zu schnell unterwegs. Der Schnellste, ein 51-jähriger Fahrer eines Jeeps, wurde mit 152 km/h statt der erlaubten 100 km/h gemessen.

Lüneburg - angebliche Handwerker suchen nach Wertsachen

Am Montag, 25.01.21, zwischen 09.30 und 10.00 Uhr, suchten zwei unbekannte, als Handwerker "verkleidete" Täter eine hochbetagte Seniorin im Stadtteil Rotes Feld auf. Einer der Täter gelangte unter einem Vorwand in die Wohnung und lenkte die Seniorin ab, während der zweite Täter in einem anderen Zimmer nach Wertgegenständen suchte. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Beide Täter waren geschätzte 45 Jahre alt, trugen Handwerkerkleidung und eine Mund-Nase-Bedeckung und sprachen Hochdeutsch. Der 1. Täter war ca. 180 cm groß und schlank. Der 2. Täter war ca. 185 cm groß und kräftig bzw. stattlich gebaut. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck - Flaggen gestohlen

Zwei ca. 120 x 300 cm große Flaggen einer Schule im Duvenbornsweg haben unbekannte Täter zwischen dem 22. und 25.01.21 vom Schulgelände gestohlen. Eine Flagge war rot mit weißem Schriftzug "BRG" und die andere Flagge weiß mit rotem Schriftzug "BRG". Außerdem wurde höchstwahrscheinlich von den gleichen Tätern ein doppelflügeliges Tor beschädigt. Insgesamt beläuft sich der entstandene Schaden auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Keine Meldungen

Uelzen

Schwienau, OT. Melzingen - bei Glätte verunfallt - überschlagen

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt ein 32 Jahre alter Fahrer eines Pkw Seat Ibiza in den frühen Morgenstunden des 25.01.21 bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 34. Der Mann aus Uelzen war gegen 06:30 Uhr zwischen Barnsen und Melzingen aufgrund Straßenglätte nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr einen Leitpfosten und überschlug sich mehrfach. Der komplett beschädigte Pkw blieb auf einem Feld liegen. Der 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro.

Uelzen - Polizei warnt vor Taschendieben -> Brieftasche beim Einkaufen erbeutet

Vor Taschendieben beim Einkaufen warnt die Polizei in der Region. Die Geldbörse eines 86-Jährigen konnten Unbekannte in den Morgenstunden des 25.01.21 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes erbeuten. Der Senior hatte die Börse nach dem Bezahlen sorglos im vorderen Fach des Einkaufswagens abgelegt. Ein Dieb griff in der Folge unbemerkt zu. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Die Polizei mahnt in diesem Zusammenhang um Umsicht: "Tragen Sie Ihre Wertsachen/Geldbörse möglichst direkt am Körper (am besten in verschließbaren Innentaschen!"

Uelzen - Diesel aus Lkw abgezapft - Kraftstoff läuft auf Untergrund

Aus einem auf einem Parkplatz im Niendorfer Weg abgestellten Lkw Daimler Actros zapften Unbekannte im Zeitraum vom 23. auf den 24.01.21 Dieselkraftstoff ab. Dabei floss ein Teil des Kraftstoffes auf den Untergrund des Parkplatzes. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Abstände nicht angehalten - Polizei schreitet nicht zum ersten Mal ein

Nicht zum ersten Mal musste die Polizei im Bereich des Parkplatzes am Hammersteinplatz gegen eine Ansammlung mehrerer junger Leute einschreiten. In den späten Abendstunden des 24.01.21 hatten sich insgesamt vier Personen verschiedener Haushalte im Kreis stehend getroffen. Dabei hörten die junge Männer im Alter von 18, 19, 19 und 21 Jahren Musik und hielten erforderliche Mindestabstände nicht ein. Die Polizei beendete die Zusammenkunft und leitete Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Nds. Corona-Verordnung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4820854 OTS: Polizeiinspektion Lüneburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
...