Lüneburg (ots) - Presse - 19.02.2021 ++

Lüneburg

Vögelsen/Lüneburg - Einbrüche in Wohnhäuser

Am 18.02.21, zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Lüneburger Straße ein. Aus der Wohnung wurden u.a. eine Geldbörse mit Bargeld sowie diverse persönliche Papiere gestohlen. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht näher beziffert, dürfte sich jedoch auf mehrere hundert Euro belaufen.
Bei dem Versuch in ein Wohnhaus im Göxer Weg einzudringen, scheiterten Unbekannte in den Nachtstunden zum 19.02.21. Vermutlich zwei Täter hatten gegen 04:30 Uhr versucht ins Gebäude zu gelangen. Anwohner hörten Geräusche, so dass die Täter die Flucht ergriffen.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215 oder -1991, entgegen.

Bardowick - Minibus gestohlen

Zwischen dem 17.02.21, 15.00 Uhr, und dem 18.02.21, 16.30 Uhr, wurde von dem Gelände eines Autohändlers in der Hamburger Landstraße ein weißer Minibus, Renault Master, gestohlen. Kennzeichen befanden sich zur Tatzeit nicht an dem Minbus. Es entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Geschäft

In die Geschäftsräume eines Bekleidungsgeschäfts in der Apothekenstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 19.02.21 ein. Die Täter hatten ein rückwärtiges Fenster aufgebrochen und waren ins Gebäude gelangt. Dort erbeuteten sie Bargeld sowie Bekleidungsgegenstände. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - "aggressiver Ladendieb"

Am 18.02.21, kurz vor 20.00 Uhr, kam es in einem Supermarkt in der Straße Vor dem neuen Tore zu einem Ladendiebstahl. Ein 25 Jahre alter Mann war durch einen 19-Jährigen dabei beobachtet worden, die er eine Flasche Wein einsteckte. Darauf angesprochen, versetzte der 25-Jährige dem Zeugen einen Kopfstoß und flüchtete. Er konnte jedoch im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung gestellt werden. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Lüneburg - Pkw zerkratzt

Am 18.02.21, zwischen 13.30 und 14.00 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter den Lack eines Pkw BMW, der auf einem Parkplatz in der Alfred-Delp-Straße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.
Bereits am Donnerstagvormittag, 04.02.21, wurde der Lack dieses Pkw beschädigt, als er ebenfalls in der Alfred-Delp-Straße stand. Wobei in diesem Fall der entstandene Sachschaden auf ca. 300 Euro geschätzt wurde.
Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - aus Unachtsamkeit in Graben gerutscht

In einen Graben rutschte ein 86 Jahre alter Fahrer eines Pkw Nissan Qashqai in den Abendstunden des 18.02.21 im Dalitzer Weg. Der Senior war gegen 19:15 Uhr aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den wasserführenden Graben gerutscht. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro.

Dannenberg - in Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen - Werkzeuge gestohlen

In die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße drangen Unbekannte im Zeitraum vom 15. bis 18.02.21 ein. Dabei brachen sie ein Vorhängeschloss auf und nahmen mehrere Elektrowerkzeuge sowie Werkzeug- und Bohrer-Sets mit. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 120 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-98576-0, entgegen.

Dannenberg/Prisser - "Licht an!" - ... die Polizei kontrolliert

Mehr als 20 Fahrradfahrer kontrollierten mehrere Beamte der Polizei in den Nachmittags- und Abendstunden des 18.02.21 in Dannenberg und Prisser. Die Beamten ahndeten insgesamt 22 Verstöße (teilweise als mündliche Verwarnung) und freuten sich über die positive Resonanz über die Aktion "Licht an!".

Uelzen

Uelzen - Radfahrer muss abbremsen und überschlägt sich - Mercedes-Fahrer fährt weiter

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Verkehrsunfall in den frühen Nachmittagsstunden des 17.02.21 in der Kagenbergstraße. Nach Angaben eines 38 Jahre alten Radfahrers hatte ein unbekannter Fahrer eines Pkw Mercedes den Mann gegen 14:30 Uhr kurz vor der Norkstraße überholt. Der Mercedes bremste daraufhin strak ab, so dass der Radfahrer ebenfalls bremsen musste und stürzte. Der 38-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der Mercedesfahrer fuhr weiter ohne sich um den Vorfall zu kümmern.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Wrestedt, OT. Wieren - im Imbiss Gäste bewirtet - Polizei leitet Ordnungswidrigkeitenverfahren ein

Nachdem ein 31-Jähriger in den frühen Abendstunden des 18.02.21 in einem Imbiss in der Hauptstraße gegen 19:00 Uhr mehrere Gäste im Inneren der Lokalität bewirtete, leitete die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Nds. Corona-Verordnung gegen alle beteiligten Personen ein. Betroffen davon sind neben dem 31-Jährigen noch drei weitere Personen, die sich in der Lokalität aufgehalten haben.

Uelzen - unter Drogeneinfluss mit E-Scooter unterwegs

Einen 37-Jährigen mit einem E-Scooter stoppte die Polizei in den Abendstunden des 18.02.21 auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße. Bei der Kontrolle des Uelzeners gegen 20:45 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv; er räumte den Konsum ein.

Ebstorf - ... die Polizei kontrolliert

Mit Schwerpunkt Handy und Gurt kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 18.02.21 in Ebstorf und Wriedel. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 14 Verstöße.

Uelzen - "Licht an!" - ... die Polizei kontrolliert

Mehr als 90 Fahrradfahrer kontrollierten mehrere Beamte der Polizei in den Morgen- und Nachmittagsstunden des 18.02.21 in der Gudestraße. Die Beamten ahndeten insgesamt 24 Verstöße (teilweise als mündliche Verwarnung) und freuten sich über die positive Resonanz über die Aktion "Licht an!".

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
...