Lüneburg (ots) - Presse - 08.06.2021 ++

Lüneburg

Lüneburg - "wechselseitige Körperverletzung" - mit halbvoller Bierdose geschlagen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einer 46-Jährigen und einem 47-Jährigen (beide stark alkoholisiert) kam es in den frühen Abendstunden des 07.06.21 in einer Bushaltestelle Am Sande. Die Beiden waren gegen 18:15 Uhr verstärkt durch ihre Alkoholisierung aneinandergeraten. Dabei hatte die Frau dem 47-Jährigen mit einer halbvollen Dose Bier gegen den Kopf geschlagen. Dieser revangierte sich mit zwei Faustschlägen ins Gesicht. Die Polizei ermittelt.

Dahlenburg - Vandalismus am Schießstand

Mehrere Dachrinnenteile vom Gebäude des Schießstands im Dornweg rissen vermutlich unbekannte Jugendliche im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 04. Und 07.06.21 herunter. Parallel wurde eine Hauswand mit schwarzer Farbe beschmiert. Die Polizei ermittelt.
Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel. 05851-97944-0, entgegen.

Lüneburg - mit 2,2 Promille unterwegs

Einen 52 Jahre alten Fahrer eines Pkw Ford kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 07.06.21 im Meisterweg. Bei der Kontrolle des Ford-Fahrers gegen 20:30 Uhr stellten die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 2,2 Promille fest. Die Beamten stellten im Rahmen des Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr den Führerschein des Mannes sicher.

Lüneburg - ... mit E-Roller ohne Pflichtversicherung, jedoch unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen bereist polizeilich in Erscheinung getretenen 37 Jahre alten Lüneburger stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 07.06.21 mit einem nicht pflichtversicherten E-Scooter. Bei der Kontrolle des Lüneburgers gegen 12:20 Uhr stellte sich parallel heraus, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Ein Urintest auf Kokain verlief positiv.

Adendorf - unter Drogeneinfluss unterwegs - Kokain

Einen Fahrer eines Pkw Daimler-Chrysler unter Drogeneinfluss stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 08.06.21 in Adendorf. Bei der Kontrolle des 31-Jährigen stellten die Beamten gegen 02:15 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf Kokain verlief positiv. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg - "Fahrrad des Täters oder Diebesgut!?" -> Wer kennt das Damenrad bzw. den Nutzer?

Nachdem es in der letzten Woche zu mehreren Einbrüchen in Gartenlauben in der Lüneburger Gartenkolonie "Düvelsbrook" kam (siehe Pressemitteilung), konnte die Polizei im Nahbereich der aufgebrochenen Lauben ein Damenfahrrad auffinden und sicherstellen, welches möglicherweise auch aus einem Diebstahl stammt und vom Täter zurückgelassen worden sein dürfte.

Parallel wurde am heutigen Tag eine grüne Tasche mit der Aufschrift Metabo auf der Wache abgegeben. Die Tasche (Inhalt: Ein Akku-Schrauber Metabo und Werkzeug) wurde heute in der KGV Jägerteich aufgefunden. Es gab dort in der letzten Woche auch einen versuchten Einbruch. Ggf. stammt die Tasche auch aus einem dortigen Laubeneinbruch und wurde noch nicht bemerkt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215 bzw. -1959, entgegen.

Lüneburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 08.06.21 in der Konrad-Adenauer-Straße. Dabei ertappten die Beamten insgesamt acht zu schnelle Fahrzeugführer.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "Auseinandersetzung zu später Stunde"

Wegen Körperverletzungen bzw. Gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einer Auseinandersetzung mit wechselseitigen Tathandlungen in den späten Abendstunden des 07.06.21 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Theodor-Körner-Straße.
Nach derzeitigen Ermittlungen hatte es gegen 23:00 Uhr Unstimmigkeiten zwischen den drei Männern gegeben, als der 23-Jährige die beiden 18- und 19-Jährigen grundlos beleidigte und schubste.
Die Männer schubsten zurück und traten auf den 23-Jährigen ein. Die Polizei ermittelt.

Uelzen

Ebstorf - "Unstimmigkeiten" am Wiesensee

Zu Unstimmigkeiten zwischen mehreren Personen kam es in den späten Abendstunden des 07.06.21 am Ebstorfer Wiesensee. Nachdem sich die Personen aus zwei unterschiedlichen Gruppen gegen 23:30 Uhr im Bereich der Grillhütte begegneten, schlugen mehrere junge Männer, u.a. ein 16-Jähriger, auf einen 19-Jährigen ein. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Uelzen - Einbrüche in Gartenlauben

In mehrere Gartenlauben/ -häuser im Kleingartenverein Wullhop - Hauenriede - brachen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 05. und 07.06.21 ein. Es wurden mehrere Kleingegenstände gestohlen. Es entstand ein Sachschaden von gut 350 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - ohne Führerschein unterwegs - Fluchtversuch & Fahrertausch

Sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen versuchte ein 18 Jahre alter Fahrer eines Pkw Hyundai in den frühen Abendstunden des 07.06.21 im Bereich Schnellenmarkt. Eine Streifenwagenbesatzung nahm gegen 18:40 Uhr die Verfolgung des Pkw Hyundai auf und konnte dabei auch noch den Fahrerwechsel wahrnehmen; der 18-Jährige sprang dabei vom Fahrersitz auf die Beifahrerseite. In der Folge stellte sich heraus, dass der Heranwachsende kein Führerschein besaß. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Bad Bevensen - betrunken unterwegs

Eine 49 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 08.06.21 in der Demminer Allee. Bei der Kontrolle der Frau gegen 01:00 Uhr stellten die Beamten bei dieser den Einfluss von Alkohol fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Der Führerschein der Frau wurde im Rahmen des Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sichergestellt.

Uelzen - Einbruch in Schulgebäude - mehrere Automaten aufgebrochen

In das Schulgebäude der BBS in Esterholzer Straße brachen Unbekannte im Zeitraum vom 07. Auf den 08.06.21 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster, gelangten ins Gebäude und öffneten dort mehrere Automaten. Es entstand Sachschaden.
Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell